Berufliches Gymnasium (BG) Anlage D

Chancen auf dem Bildungsmarkt verbessern

Das sollten Sie mögen…

Sie möchten die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben? Sie möchten Abitur machen? Sie interessieren sich für den Bereich Pädagogik und wollen sich zunächst einmal alle Möglichkeiten offenhalten und ein „Voll- Abitur“ machen? Sie interessieren sich für ein Studium im Bereich der Erziehungswissenschaften oder einen Beruf im Bereich Soziales und Erziehung?  Oder wollen Sie vielleicht Lehrer, Arzt oder Jurist werden?

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Der Bildungsgang Berufliches Gymnasium (Erziehungswissenschaften und AHR) richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die ihr Abitur im Schwerpunkt Pädagogik (Erziehungswissenschaften) erwerben möchten. Als Zugangsvoraussetzung ist die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erforderlich!

Was erwartet Sie bei uns?

Der dreijährige Bildungsgang gliedert sich in eine Einführungsphase (Klasse 11) und eine Qualifikationsphase (Klasse 12 und 13). Als Leistungskurse sind Erziehungswissenschaften und Deutsch vorgegeben.

Durch das Bestehen der zentralen Abiturprüfungen erwerben Sie die Allgemeine Hochschulreife, die zum Studium an allen Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland berechtigt.

Für weitere Fragen

Schreiben Sie eine Mail an

Herr Klenk (Abteilungsleiter)

johannes.klenk@bkkohlstrasse.org

Aktuelles aus unserem Bildungsgang

Videokonferenz zur Podcast-Produktion mit dem BG11

Im Rahmen des Medienprojekts erstellt die Klasse BG11 unter Leitung von Frau Feldhaus in diesem Jahr eine Podcast-Reihe mit dem Titel ‚EW konkret‘. Im Mittelpunkt einer jeden Folge wird eine Person stehen, die im sozialpädagogischen bzw. erziehungswissenschaftlichen Kontext tätig ist (z.B. Erzieherin, Heilpädagoge, Sozialarbeiterin etc.).

Der Abiturjahrgang 2022

Erfolgreiche Abiturient:innen am Berufskolleg Kohlstraße

Austauschfahrt nach Marseille/Frankreich vom 15.-21.05.2022

Am Sonntag, den 15.05.2022, war es endlich soweit. Nach einer coronabedingten Zwangspause konnten Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kohlstraße wieder zu einer internationalen Begegnung aufbrechen. Diesmal war das Ziel Marseille/Frankreich, wo Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums und der Fachoberschule unsere Partner des Lycée Professionnel Blaise Pascal besuchten. Das Seminarprogramm zum Thema „Nachhaltig leben in einer gesunden Umwelt - Herausforderungen und Chancen des bürgerschaftlichen Engagements von Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich“ wurde von der Fondation INFA, Bordeaux und dem IKAB-Bildungswerk e.V., Bonn organisiert und vom deutsch-französischen Jugendwerk (DFJW) und der Landeszentrale für politische Bildung finanziell unterstützt. Bei diesen Organisationen möchten wir uns im Namen der Teilnehmenden und des BK Kohlstraße herzlich bedanken. Sie haben unseren Schülerinnen und Schülern eine unvergessliche Erfahrung ermöglicht!