Corona-Update

Hier gibt es alle wichtigen Informationen

Aktuelle Regeln

Zuletzt aktualisiert am 01.08.2022

Mit dem Ende der Osterferien entfallen nun auch die verpflichtenden Tests an den Schulen. Trotzdem sollten Sie bei Symptomen zuhause bleiben und eine der öffentlichen Teststellen aufsuchen. Wir empfehlen Ihnen auch weiterhin das Tragen der Maske, um sich und andere zu schützen. Bedenken Sie, dass gerade Ihre Lehrerinnen und Lehrer älter als Sie sind und das Risiko heftiger zu erkranken mit dem Alter deutlich steigt.

 

Auszug aus der aktuelle Coronaschutzverordnung ab dem 8. August 2022

Testungen in Schulen und der Kindertagesbetreuung

(1) In öffentlichen Schulen, Ersatzschulen und Ergänzungsschulen im Sinne des Schulgesetzes

NRW vom 15. Februar 2005 (GV. NRW. S. 102) in der jeweils geltenden Fassung erfolgen

Testungen grundsätzlich anlassbezogen im Wege der freiwilligen Selbsttestung der Schülerinnen

und Schüler im häuslichen Umfeld. Bei Unterrichtsveranstaltungen und Betreuungsgeboten

in der Schule macht die verantwortliche Lehr- oder Betreuungsperson zudem die weitere

Teilnahme von Schülerinnen und Schülern, die offenkundig typische Symptome einer

Atemwegsinfektion aufweisen, vom negativen Ergebnis eines unter Aufsicht durchgeführten

Coronaschnelltests abhängig. Auf den Test wird verzichtet, wenn eine Bestätigung vorliegt,

dass ein Test mit negativem Ergebnis am selben Tag vor dem Schulbesuch im häuslichen

Umfeld durchgeführt wurde. Die Bestätigung muss bei minderjährigen Schülerinnen und

Schülern durch mindestens eine sorgeberechtigte Person erfolgen, bei volljährigen Schülerinnen

und Schülern kann die Bestätigung auch durch diese selbst erfolgen. Nur bei einer offenkundigen,

deutlichen Verstärkung der Symptome erfolgt eine erneute Testung in der Schule.

 

Wie gehen wir mit Corona um

Ein Statement vom Berufskolleg Kohlstraße

Wir empfehlen Ihnen auch weiterhin das Tragen der Maske, um sich und andere zu schützen.