Unsere Bildungsgänge

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot an Bildungsgängen

Sortiert nach Bildungsgängen

Berufsschule (BS)

In Ausbildungsberufen aus den Bereichen Gastronomie, Hotel und Ernährung begleiten wir den Erwerb beruflicher Qualifikationen professionell und kompetent.

Bildungsangebot

Ausbildungsvorbereitung (AV)

Sie möchten sich fit machen für den Berufseinstieg? Im Rahmen der beruflichen Einstiegsqualifizierung unterstützen wir Sie, gemeinsam mit unseren außerschulischen Partnern, in berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen, wenn es um Kompetenzen geht, die Sie in einer zukünftigen Berufsausbildung oder einer Arbeitstätigkeit brauchen.

Bildungsangebot

Berufsfachschulen (BFS)

Das Ziel der „Berufsfachschulen“ ist der Erwerb einer beruflichen Grund-/ Ausbildung (Gesundheitswesen (BFS_G), Ernährungs- und Versorgungsmanagement (BFS_E), Kinderpflege (KI), Sozialassistent/in, Assistent/in für Ernährung und Versorgung (SAS)) die auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Zugleich werden je nach Berufsfachschule und bei entsprechenden Leistungen der Hauptschulabschluss Klasse 10, der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife, FOR) und die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (Qualifikation) ermöglicht.

Bildungsangebot

Fachoberschule (FOS)

Die Fachoberschule Gesundheit und Soziales sowie Ernährung und Hauswirtschaft (Klasse 11 und 12, FOS) richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I mit Fachoberschulreife, die als studienbezogenen Schulabschluss die „Fachhochschulreife“ anstreben (nähere Infos zu Gesundheit hier und zu Ernährung hier).
In Klasse 11 wird ein von der Schule begleitetes Jahres­praktikum absolviert, das einen Einblick in die jeweiligen Berufsbereiche gibt. Ergänzend findet an zwei Tagen in der Woche Unterricht statt.
In Klasse 12 werden die Schüler/-innen im Vollzeitunterricht auf die Fachhochschulreife vorbereitet.
Mit einer einschlägigen Berufsausbildung im Sozialwesen oder Ernährung, können sie auch sofort in der Klasse 12B durchstarten (Infos hier bzw. hier).

Eine Alternative zur Fachoberschule ist die Höheren Berufsfachschule Fachrichtung Gesundheit und Soziales (HBFS). Hier können Sie auch die Fachhochschulreife erwerben. Dies ist ein rein schulischer Bildungsgang im Gegensatz zur FOS. Hier machen sie in der Jahrgangsstufe 11 kein Jahrespraktikum, sondern sind fünf Tage in der Woche in der Schule (nähere Infos hier).

 

Bildungsangebot

Berufliches Gymnasium (BG)

Der Bildungsgang Berufliches Gymnasium (Erziehungswissenschaften und AHR) richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die ihr Abitur im Schwerpunkt Pädagogik (Erziehungswissenschaften) erwerben möchten.

Bildungsangebot

Fachschule für Sozialpädagogik (FS)

In der Fachschule für Sozialpädagogik (FS) ist es möglich die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin bzw. zum staatlich anerkannten Erzieher zu absolvieren. Der Beruf des Erziehers ist ein Beruf mit vielen Perspektiven und vielfältigen Einsatzfeldern. Sie können mit der Ausbildung in Kindertagesstätten, offenen Ganztagsschulen, Kinder und Freizeiteinrichtungen, Heimen und in der Tagespflege arbeiten.

Bildungsangebot

Sortiert nach Voraussetzungen

Sie sind bisher sonderpädagogisch betreut worden

Bitte vereinbaren sie einen Termin bei Frau Herrmann ( franziska.herrmann@bk-kohlstrasse.org ).

Kein Ausbildungsvertrag (bis Vollendung des 18. Lebensjahres)
Mittlerer Schulabschluss (FOR) +staatlich geprüfter Kinderpfleger/Sozialassistenz und eine Ausbildung in der Pflege
Mittlerer Schulabschluss (FOR) +Berufe Nahrung und Gastronomie +Bäcker
Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (FOR-Q; Versetzung in die EF am Gymnasium; schulischer Teil der FHR).