Hotelfachfrau/ Hotelfachmann

Das sollten Sie mögen:Hotelrezeption

Sie haben Freude an allen Aufgaben im Hotelbereich. Sie können sich vorstellen, am Empfang, im Veranstaltungsbereich, auf der Etage oder im Service zu arbeiten. Dann ist der Beruf der Hotelfachfrau/des Hotelfachmanns der richtige Beruf für Sie.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für diesen Beruf mitbringen?

Eingangsvoraussetzung ist der Hauptschulabschluss, besser jedoch sind Fachoberschulreife oder Abitur für angehende Hotelfachleute. Das hängt vom Ausbildungsbetrieb ab.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Gute Umgangsformen und gepflegtes Erscheinungsbild
  • Freundlichkeit, Flexibilität, Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit
  • Praktische Begabung

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Was erwartet Sie bei uns?

In den drei Ausbildungsjahren besuchen Sie unsere Schule wöchentlich und alle 14 Tage sind Sie an zwei Tagen in der Woche bei uns. An den restlichen Arbeitstagen arbeiten Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

Auch die Zwischen- und Abschlussprüfungen der IHK werden häufig in unserem Restaurant und unserer Schulküche abgehalten.

Ausbildungsinhalte

  • Service, Beratung und Verkauf
  • Gästebetreuung und –korrepondenz an der Rezeption
  • Vorbereitung und Durchführung von Events
  • Werbung und Verkaufsförderung
  • Arbeiten auf der Etage
  • Büroorganisation

 

Zusatzangebote

  • Individuelle Förderung
  • Kurse zur Prüfungsvorbereitung
  • DEHOGA-Wettbewerbe
  • Weinseminar des deutschen Weininstituts

Berufsaussichten

Aufgrund der breitgefächerten Ausbildung haben Hotelfachleute sehr gute Karrieremöglichkeiten. Sie arbeiten vorzugsweise in Hotels, können aber auch im Empfangs- und Servicebereich von großen Unternehmen und auf Kreuzfahrtschiffen ein berufliches Feld finden. Sie können Fach- und Führungsaufgaben im Hotel übernehmen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Erlernen betriebswirtschaftlicher Kenntnisse mit fundiertem Fachwissen des Hotelmanagements an Hotelfachschulen (z. B. in Dortmund oder Heidelberg oder im Ausland)
  • Studiengänge im Marketing-, Management-, Gesundheits- und Tourismusbereich
  • Studiengang an einer Fachschule Abschluss: Staatlich geprüfte/r Betriebsleiter/in

Hier nun die Unterrichtsfächer, die Sie in der Ausbildung erleben werden:

Stundentafel:

Berufsübergreifender
Bereich
Berufsbezogener
Bereich
Differenzierungs-
bereich
Deutsch

Wirtschafts-und Sozialkunde

Englisch

Religion

Gastorientierung

Französisch

Sport/
Gesundheitsförderung

Produktentwicklung
/-pflege

 

Politik/Gesellschaftslehre Betriebsführung  

 

 

Anmeldung: Über die Ausbilder der Betriebe

Zur Schule bringen Sie mit:

  1. Ausbildungsvertrag in Kopie
  2. Zeugniskopie und Original des zuletzt erworbenen Schulabschlusses
  3. 2 Lichtbilder (für Schülerausweis und Personalkarte)

 

Falls Sie noch Fragen haben, dann schreiben Sie eine Mail an die Abteilungsleiterin Frau John

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!