Berufsfachschule Sozialassistent/in (zweijährig)

Lesen Sie weiter, wenn einer der folgenden Aspekte für Sie infrage kommt...

  • Sie möchten gerne im sozialen Bereich arbeiten?
  • Sie können sich vorstellen, alte Menschen und Menschen mit Behinderung zu betreuen und zu pflegen?
  • Sie möchten eine Ausbildung absolvieren, die Ihnen viele Möglichkeiten eröffnet?
  • Sie möchten Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger/in werden und brauchen dafür noch eine abgeschlossene Berufsausbildung?
  • Sie möchten vielleicht ein Studium aufnehmen oder sich anderweitig weiterbilden?
  • Sie können sich mündlich und schriftlich gut ausdrücken oder sind zumindest bereit, daran zu arbeiten?
  • Sie sind belastbar und können dadurch andere Menschen unterstützen?

 

  • Dann ist diese zweijährige Ausbildung zur Sozialassistentin bzw. zum Sozialassistenten etwas für Sie.

 

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • in Ausnahmefällen aufgrund besonderer Eignung, entsprechender Praktika und mit guten Noten auch Hauptschulabschluss nach Klasse 9

 

Praktika

Herzstück dieser zweijährigen Ausbildung sind 16 Wochen Praktikum, auf die Sie im Unterricht vorbereitet werden. Während der Praktika werden Sie von einer Lehrkraft besucht und müssen eine Aktivität planen, durchführen und reflektieren.

Das Praktikum verteilt sich auf vier Praktika in verschiedenen Bereichen:

  1. Praktikum: Betreuung alter Menschen im Altenheim oder in der Tagespflege
  2. Praktikum: Grundpflege alter Menschen im Altenheim
  3. Praktikum: Menschen mit Behinderung in Wohnheim, Werkstatt oder Schule
  4. Praktikum: Neigungspraktikum in sozialen Bereich oder in der Gesundheitspflege

 

Unterrichtsfächer

Alle Fächer haben einen Bezug zur Berufsausbildung und vermitteln berufliche Kenntnisse.

  • Erziehung und Soziales
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Deutsch/Kommunikation
  • Mathematik
  • Englisch
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Religion

 

Zertifikate/Projekte und Exkursionen

  • Kompaktseminar zur Förderung der beruflichen Eignung
  • Individualassistent/Alltagsbegleiter nach § 87 b Sozialgesetzbuch
  • Erste- Hilfe-Kurs
  • Computerkurs
  • Rhetorikkurs
  • Musikwoche
  • Exkursionen zu verschiedenen Einrichtungen

 

Prüfung

  • Die Prüfung besteht aus zwei fächerübergreifenden schriftlichen Arbeiten und ggfs. dazu gehörenden mündlichen Prüfungen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis sollen Sie zeigen, dass Sie die Inhalte der zweijährigen Berufsausbildung beherrschen.

 

Abschluss

Sie haben anschließend einen Beruf und sind dann Staatlich geprüfte Sozialassistenz bzw. Staatlich geprüfter Sozialassistent.

Zusätzlich können Sie bei entsprechenden Noten die Fachoberschulreife erhalten und unter bestimmten Voraussetzungen auch die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. 

 

Wo können Sie später arbeiten bzw. was können Sie mit dieser Ausbildung machen?

  • Arbeit als staatlich geprüfte/r Sozialassistent/in Altenheimen oder in der Betreuung von Menschen mit Behinderung
  • Weiterbildung zur/zum Erzieher/in oder Heilerziehungspfleger (Voraussetzung dafür ist u.a. eine abgeschlossene 2-jährige Ausbildung, z.B. die Sozialassistenten)
  • Weiterbildung zur Pflegefachkraft oder einer anderen medizinischen/sozialen Ausbildung, z.B. Physiotherapie
  • Fachoberschule (FOS12B) oder Berufliches Gymnasium (BG), um die (Fach)hochschulreife zu erlangen; Studium danach möglich

 

Wie können Sie sich nun für die Berufsfachschule Sozialassistenten anmelden?

  1. Melden Sie sich über das Schüler-online-Anmeldeverfahren für die Sozialassistenten an.
  2. Kommen Sie spätestens 14 Tage nach Ihrer online-Anmeldung zu einem persönlichen Beratungsgespräch in die Sprechstunde.
  3. Die Sprechstunde findet jeweils donnerstags zwischen 10.05 Uhr und 11.30 Uhr in Raum AE.15 statt.
  4. Bringen Sie Ihre vollständigen Unterlagen mit zum Beratungsgespräch:
    • unterschriebene online-Anmeldung in Papierform
    • Lebenslauf mit Foto
    • letztes Zeugnis in Kopie sowie das Originalzeugnis

 

Für weitere Fragen scheiben Sie eine Mail an die Abteilungsleiterin:
Frau Liliental:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Stand: 15.06.2020