Fachverkäufer Konditorei

Fachverkäufer/Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk – Schwerpunkt Konditorei

Das sollten Sie mögen…

Sie haben Lust Menschen mit hochwertigen Backwaren aller Art zu verwöhnen, sie beim Einkauf oder Verzehr von Feinbackwaren, Torten und Desserts, Pralinen und Konfekt, Kaffee- und Teespezialitäten sowie Backwarensnacks zu bedienen, beraten und zu unterstützen. Dann ist der Beruf des Fachverkäufers/der Fachverkäuferin der richtige Berufsweg für Sie.

Welche Voraussetzungen muss man für diesen Beruf mitbringen?

Für die Ausbildung als Fachverkäufer/als Fachverkäuferin ist kein bestimmter Schul-Abschluss vorgeschrieben. Sie brauchen zunächst einen Ausbildungsbetrieb, mit dem Sie einen Ausbildungsvertrag abschließen. Dann können Sie mit uns Kontakt aufnehmen (falls Sie schon wissen wie, auch gerne über das Schüler-online-Anmeldeverfahren zum Schuljahr 2014/2015) oder durch Anmeldung an der Schule.

Wo kann man später arbeiten?


Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Fachverkäufer/als Fachverkäuferin kann man sowohl im Handwerk in Bäckereien oder Konditoreien als auch Lebensmitteleinzelhandel arbeiten. Gute Fachverkäufer/Fachverkäuferinnen können sich zu Verkaufsleitern/Verkaufsleiterinnen weiterqualifizieren, finden aber auch in vielen anderen Bereichen interessante Tätigkeiten, z.B. in Catering Unternehmen, in der Hotellerie und Gastronomie.

Was erwartet Sie bei uns?

Fachverkäufer/in ist ein anerkannter dreijähriger Ausbildungsberuf.

Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr besuchen Sie in jeder Schulwoche an einem festen Tag und darüber hinaus alle vierzehn Tage an einem weiteren Unterrichtstag unsere Schule. Die übrigen Wochentage stehen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend für Ihre betriebliche Ausbildung zur Verfügung.

Im dritten Ausbildungsjahr sind Sie nur an einem festen Wochentag bei uns in der Schule.

Nach der Hälfte der Zeit machen Sie in unserer Schule nach den Anforderungen der Handwerkskammer eine Zwischenprüfung. Auch die Abschlussprüfung findet in unseren Fachräumen in der Verantwortung der Handwerkskammer statt.

Mit dem Berufsabschlusszeugnis können Sie bei Nachweis der notwendigen Englischkenntnisse und dem Bestehen der Abschlussprüfung auch die Fachoberschulreife erlangen.

Hier nun die Unterrichtsfächer, die Sie in der Ausbildung erleben werden:

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den Abteilungsleiter Herrn Roth

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Zusätzliche Informationen erhalten Sie von der Bundesagentur für Arbeit unter folgendem link:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe