Sonderpädagogische Förderklasse

 

 

Aufnahmevoraussetzung

 

 


Sonderpädagogischer Förderbedarf gem. § 17 AO-SF
(Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein)

Dauer der Förderung

 

 

1 Jahr, ggf. 2 Jahre (evtl. mit erhöhtem Praxisanteil)

Gemeinsamer Unterricht

 


In einigen Unterrichtsfächern lernen Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf gemeinsam.

Unterrichtsfächer

 

Berufsorientierender Lernbereich

Wirtschafts- und Arbeitslehre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Praktikum

 

Fachpraxis Sozialpädagogik

Fachpraxis Gesundheitsförderung

Nahrungszubereitung

 

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

Mathematik

Sport/Gesundheitsförderung

Politik/Gesellschaftslehre

Kunst/Werken

 

Berufliche Orientierung

Betriebsbesichtigungen

Informationsbesuche bei Einrichtungen der

Behinderten- und Jugendhilfe

Kontakte zur Berufsberatung

Kooperation mit anderen Berufskollegs

Feststellung beruflicher Kompetenzen

mit Hilfe von Diagnostikverfahren

 


Langzeitpraktikum (schuljahresbegleitend, ein Tag pro Woche)

2 Blockpraktika

Ziel

 

 Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit sonderpädagogischer und sozialpädagogischer Unterstützung Gelegenheit, ihre schulischen Kenntnisse zu festigen, ihre berufliche Orientierung zu vervollständigen und persönliche Fähigkeiten zu erweitern. Während der Förderung soll eine aktive Entscheidung für ein Leben in der Arbeitswelt getroffen werden.

Anmeldung

 

Berufskolleg Kohlstraße
der Stadt Wuppertal
Kohlstr. 11, 42109 Wuppertal

Anmeldeformular
Lebenslauf
Lichtbild
Zeugniskopie (Zeugnisoriginal vorlegen)