Aktuelle Berichte

Projekttag Nationalismus in Wuppertal der BFS2G2

BFS2G2-Projekttag mit Workshop „Nationalsozialismus in Wuppertal“ in der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal

Wie hängt der Nationalsozialismus zwischen 1933 – 1945 mit dem heutigen Rechtsextremismus zusammen?

 

Diese Frage stellte sich die Klasse BFS2G2 des BK Kohlstraße im Politikunterricht. Aus diesem Grund besuchten am Donnerstag, 16.06.2016, 19 Schülerinnen mit ihrer Politiklehrerin, Frau Lorenz-Ridderbecks, die Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal. Frau Hartung und Frau Schrader führten sie dort pädagogisch und historisch kompetent durch den dreistündigen Workshop zum Thema „Nationalsozialismus in Wuppertal“. Zunächst ging es in einem kleinen Rundgang um die Begegnungsstätte herum.

Abschied eTwinning

Ein Abschiedsgeschenk für unsere polnischen eTwinning-Partner

In den vergangen zwei Jahren haben wir eine sehr erfolgreiche eTwinning-Kooperation mit unseren polnischen Partnern des ZSG-Gimnazjum w Jazowsku durchgeführt. Diese endet nun aus organisatorischen Gründen. Wir möchten uns für die gute Zusammenarbeit und die spannenden Erfahrungen herzlich bedanken.

Kooperation Talworks

Kennen Sie schon die Kooperation zwischen TALWORKS und unserem Berufskolleg Kohlstraße?

TALWORKS unterstützt die Wuppertaler Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen und emotionale und soziale Entwicklung im Bereich schulischer Berufsorientierung.


Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf werden gemeinsam mit ihren jeweiligen Schulen praxisorientiert und frühzeitig - ab Jahrgangsstufe 7 - zielgerichtet, individuell und mit realistischen Perspektiven auf den Übergang ins nachschulische Ausbildungs- bzw. Arbeitsleben vorbereitet. Und unsere Schule - das Berufskolleg Kohlstraße – arbeitet mit TALWORKS seit diesem Schuljahr gemeinsam an einem Projekt!

Präventionstag 2016 gegen Rechtsextremismus

Klassenausflug der Klasse BFSOG1 des Berufskolleg Kohlstraße in Uellendahl am 10.05.2016 zum

Präventionstag 2016

„Für Demokratie - Gegen Rechtsextremismus“ in der Landeszentrale für politische Bildung NRW in Düsseldorf

„Wie erkenne ich „rechtsextremistische Propaganda“? Wie erkenne ich „rechtsextremistische Musik? Ist das Internet ein rechtsfreier Raum? Welche Möglichkeiten gibt es, sich gegen Rechtsextremismus im Internet zu wehren?

Mit Fragen wie diesen beschäftigen sich die Präventionstage 2016 „Für Demokratie - Gegen Rechtsextremismus“, die die Landeszentrale für politische Bildung mit den Ministerien für Inneres und Kommunales sowie Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Unterstützung durch jugendschutz.net für Schulklassen in NRW durchführt.“

Projekt Geschichtensäckchen

In der Fachschule für Sozialpädagogik haben wir uns diesmal ganz praktisch mit der Aufgabe "Sprache der Kindern fördern" beschäftigt.
Dabei haben wir nicht nur gelernt, wie man Geschichten erzählt und welche Bücher für welche Altersklassen geeignet sind, sondern auch erfahren, wie man so genannte Geschichten- Säckchen selbst herstellt.
Sinn und Zweck ist es, diese in der beruflichen Praxis, also in den Tageseinrichtungen für Kinder, als eine Methode des spielerischen Zugangs zur Sprache nutzen zu können.