Aktuelle Berichte

Hier finden Sie Neuigkeiten aus dem Schulleben!

Erster Abiturjahrgang am Berufskolleg Kohlstraße

Seit dem Schuljahr 2018-19 bietet das Berufskolleg Kohlstraße den Bildungsgang Berufliches Gymnasium Pädagogik an, in dem die Allgemeine Hochschulreife erworben werden kann. In diesem Schuljahr hat der erste Abiturjahrgang die zentralen Abschlussprüfungen absolviert.

Die Bedingungen waren für die Schüler:innen durch Corona besonders herausfordernd, doch am Ende zeigen die guten Ergebnisse, dass sich alle Anstrengungen gelohnt haben.

Fördern und Fordern‘ mit eTwinning

Selbst wenn wir uns unter dem Einfluss der Pandemie häufig widrigen Lehr- und Lern-Bedingungen gegenübersehen, zeigt sich doch, dass gerade eTwinning-Projekte zu jeder Zeit dazu beitragen können, dem allseits geforderten pädagogischen Prinzip vom ‚Fördern und Fordern‘ der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden. 

Neues Türdesign für die Damentoilette von der AV2a

Gut gestaltet sorgen sie garantiert für einen freundlichen Empfang.
Türen trennen und verbinden, sperren aus und laden ein. 

Ein Hingucker war unsere Toilettentür schon lange nicht mehr. Deswegen beschlossen wir aus der AV2a mit Unterstützung von Frau Ihmenkamp, uns um die Neugestaltung der Damentoilettentür zu kümmern.

Mit Hilfe von unseren Hausmeistern wurde uns die Tür in den Werkraum gelegt.

Dort begannen wir gemeinsam den alten Lack abzuschleifen, neue rote Farbe aufzutragen und in der nächsten Stunde konnten wir den Klarlack auftragen. Auch dieser brauchte Zeit zum Trocknen.

In der Woche darauf haben wir das neue Design aufgeklebt und unsere Hausmeister haben die neugestaltete Damentoilettentür wieder an ihren Platz zurückgebracht. Diese kann sich wirklich sehen lassen.

Ein Artikel von Sarah Baumgärtner (AV2a)

Liebe deine(n) Nächsten...

Liebe deine(n) Nächsten...
Gerade in dieser Zeit, ist es wichtig uns gegenseitig zu unterstützen und gegenseitig zu helfen. Die Schülerinnen und Schüler der HBFS12 nahmen das Fest der Liebe weiterhin zum Anlass sich darüber Gedanken zu machen, wie man seinen "Nächsten" gegenübertreten sollte. Da ihre Ideen anhand von Kurzfilmen visualisiert werden sollten, war Vorarbeit in Form von Recherche nötig. Aber dies stellte, wie die Videos zeigen, keinerlei Problem dar. Die Mühe hat sich gelohnt!