Aktuelle Berichte

Hier finden Sie Neuigkeiten aus dem Schulleben!

Qualitätssiegel für das e twinning-Projekt des BKK

Tolle Neuigkeiten: Das eTwinning-Projekt 'Involve me and I learn - A project without words' aus dem Schuljahr 2020/21, das mit der 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums unter der Leitung von Frau Feldhaus durchgeführt wurde, hat das eTwinning Qualitätssiegel gewonnen! Damit konnte der Projekterfolg aus dem Jahr 2019 wiederholt werden.
 

Das Berufskolleg Kohlstraße in der Jobbörse

Am 14.11. fand zum wiederholten Male die Jobbörse in der Wuppertaler Stadthalle statt. Dort konnten sich Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsberufe genauestens erkundigen sowie Kontakte knüpfen. Wie in den vergangenen Jahren erhielt ein Teil der Berufsfachschule für Gesundheit für diesen Besuch einen interessanten Arbeitsauftrag, der zu einem späteren Zeitpunkt im Unterricht benotet wird. Die Verbindung zwischen Schule und Beruf ist auf dem Berufskolleg bindend und bereichernd und konnte an diesem Tag den Schülerinnen und Schülern berufliche Wege aufzeigen. Blu

Auch das BK Kohlstraße hatte mit Herrn Klenk und Herrn Bonnard einen Informationsstand, um die große Anzahl Bildungsgänge unseres Berufskollegs vorzustellen.

Erster Abiturjahrgang am Berufskolleg Kohlstraße

Seit dem Schuljahr 2018-19 bietet das Berufskolleg Kohlstraße den Bildungsgang Berufliches Gymnasium Pädagogik an, in dem die Allgemeine Hochschulreife erworben werden kann. In diesem Schuljahr hat der erste Abiturjahrgang die zentralen Abschlussprüfungen absolviert.

Die Bedingungen waren für die Schüler:innen durch Corona besonders herausfordernd, doch am Ende zeigen die guten Ergebnisse, dass sich alle Anstrengungen gelohnt haben.

Fördern und Fordern‘ mit eTwinning

Selbst wenn wir uns unter dem Einfluss der Pandemie häufig widrigen Lehr- und Lern-Bedingungen gegenübersehen, zeigt sich doch, dass gerade eTwinning-Projekte zu jeder Zeit dazu beitragen können, dem allseits geforderten pädagogischen Prinzip vom ‚Fördern und Fordern‘ der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden.